Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Nachhaltige Lösungen für die optimierte Nutzung von Materialeigenschaften und für neue Materialfunktionen


Das Fraunhofer IWM ist Forschungs- und Entwicklungspartner für die Industrie und für öffentliche Auftraggeber im Bereich der Zuverlässigkeit, Sicherheit, Lebensdauer und Funktionalität von Bauteilen und Systemen. Der werkstoffmechanische Ansatz des Fraunhofer IWM zielt darauf ab, Schwachstellen und Fehler in Werkstoffen und Bauteilen zu identifizieren, deren Ursachen aufzuklären und darauf aufbauend Lösungen für die Einsatzsicherung von belasteten Bauteilen, für die Entwicklung funktionaler Materialien und für ressourceneffiziente Fertigungsprozesse anzubieten.

Sprechen Sie uns an!
Gemeinsam finden wir eine maßgeschneiderte Lösung für Ihre Fragestellung.

                                                                                                            nach oben

 

50 Jahre Experiment und Simulation aus einer Hand


Grußwort der Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Leistungsspektrum des Fraunhofer IWM

 

  • Lösungen zur Beherrschung von Defekten, Rissbildung, Verformung, Versagen, Verschleiß, Fehlverhalten, Ermüdung in Werkstoffen und Bauteilen unter mechanischer, thermischer, chemischer oder elektrischer Belastung
  • Werkstoffcharakterisierung, Bauteilprüfung, Schadensanalyse, Fehlerdiagnostik, Mikrostrukturanalyse
  • Werkstoffmodellierung, Prozess- sowie Bauteilsimulation auf atomarer, mikroskopischer und makroskopischer Skala
  • Randschichtbewertung, Beschichtungen, Tribologie, Funktionalisierungen, Bio- und Grenzflächenanalytik
  • Prozess- und Verfahrensentwicklungen

nach oben

 

Digitalisierung in Werkstofftechnik und Materialforschung

 

Die Wirkung von Wasserstoff auf Werkstoffe verstehen, beherrschen und nutzen

Aktuelle Fraunhofer IWM Nachrichten

 

Fraunhofer-Karrieremesse@Home

(06.05.2022) Welche Karriere passt zu dir? Finde es heraus! Am 19. Mai, 10:00 - 15:00 Uhr auf der Fraunhofer-Karrieremesse@Home. Entdecke die Vielfalt der Fraunhofer-Forschung und erfahre alles über deine Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten am Fraunhofer IWM und anderen Fraunhofer-Instituten. Jetzt kostenlos anmelden!

 

Ji-Cheng Zhao erhält Humboldt-Forschungspreis

(11.04.2022) Die Alexander von Humboldt-Stiftung hat Ji-Cheng (JC) Zhao von der University of Maryland (USA) ausgezeichnet. Im Rahmen der Auszeichnung wird er selbst gewählte Forschungsvorhaben an wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland durchführen. Ji-Cheng (JC) Zhao wird als Gastwissenschaftler unter anderem das Fraunhofer IWM besuchen. 

 

Online-Workshop »Techcafé« March 29, 2022

(16.03.2022) A hands-on tutorial for developers, ontologists, and MarketPlace users to gain insight into the technical architecture of an open simulation platform. The development of new materials for semiconductor and electronic device industries demands the availability of automated and easily programmable workflows for the optimization of electronic material properties with respect to their driving key performance indicators...

 

Auf dem Weg zur vollautomatischen Stahl-Analyse

(10.03.2022) Damit der Stahl hält, was er verspricht, wird seine Mikrostruktur genau analysiert, um frühzeitig Schwachstellen aufzuspüren. Das geschieht heute weitgehend von Hand. Bauteilhersteller wünschen sich schon länger eine automatisierte Bildanalyse-Methode. In einem Kooperationsprojekt hat das Fraunhofer IWM jetzt ein solches Verfahren auf der Basis von Neuronalen Netzen entwickelt...

 

Online Workshop »Data-driven modeling and optimization along the processing-structure-properties chain for materials and process design« May 18.-19, 2022

(25.02.2022) Materials and process designs enable the production of highly performant products and reduces production costs and makes production more sustainable...

 

Online Workshop »The MarketPlace«
February 24, 2022

(03.02.2022) The Materials Modeling industry is confronted with the ever-increasing demand for quick development and market deployment of novel materials. This requires the constant development of novel modelling solutions, easy access to and knowledge of existing models, data, and software solutions, translation services and validation capabilities...

 

Materials Science and Engineering MSE Congress from 27 to 29 September 2022

(28.01.2022) The German Materials Society (DGM) flagship event – the Materials Science and Engineering Congress (MSE) – will be held as Hybrid Congress. With typically more than 1,500 participants, the biannual MSE is one of the largest English-speaking congresses in the field of Material Science and Engineering across Europe...

 

Online-Workshop 24. - 25. November 2021: KI für bessere Lebensdauervorhersagen

(04.11.2021) Online-Workshop: KI, Digitalisierung und Werkstoffmodellierung für bessere Lebensdauervorhersagen
In der Werkstoff- und Bauteilforschung werden Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) in den nächsten Jahren zu massiven Umbrüchen führen. Durch die Verbindung von KI-Methoden und neuen Formen der Wissensrepräsentation...

 

 

50 Jahre Freiburger Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

(04.11.2021) Intelligent eingesetzte Werkstoffe sind Dreh- und Angelpunkt unseres täglichen modernen Lebens. Sie spielen eine Schlüsselrolle für crashsichere, emissionsarme Fahrzeuge, ressourcenschonende Produktion oder eine nachhaltige Energiewirtschaft, um nur einige Aspekte zu nennen. Seit 1971 erforscht und entwickelt das...

 

 

Fortbildung Polymer Akustik am 27. April sowie am 04., 11. und 18. Mai 2022

(19.10.2021) Im Rahmen einer modularen Online-Schulung stellen Ihnen Experten aus verschiedenen Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft die Grundlagen des akustischen Verhaltens polymerer Werkstoffe sowie die mit dem Einsatz verbundenen akustischen Probleme vor und zeigen aktuelle und innovative Lösungsansätze auf.

 

 

INTERSECT Workshop 10.-12. November 2021

(12.10.2021) This workshop aims at connecting academic research, R&D labs, and industry on the theme of synaptic electronics and neuromorphic computing, with a specific focus on the role of materials on the efficiency and design of next-generation devices. The workshop will bring together experts to discuss the main open problems and solutions for the development of volatile and non-volatile memories and memristors.

 

Silizium-Kristalle gezielt aufwachsen lassen: Fraunhofer IWM stellt Konzept der »Triboepitaxie« vor

(05.10.2021) Vier Freiburger Wissenschaftlern ist es weltweit erstmals in Simulationen gelungen, durch Scherung verursachte Amorphisierung und Rekristallisierung von Silizium-Kristallen zu nutzen, um Kristalle zielgerichtet aufwachsen zu lassen.