Sicherer Einsatz von Verbundwerkstoffen – Mechanische Charakterisierung

© Fraunhofer IWM

Die mechanischen Eigenschaften von Verbundwerkstoffen mit Polymer-, Metall- oder Keramikmatrix werden unter Einsatzbedingungen gemessen. Es werden quasistatische, zyklische und dynamische Belastungen unter Zug-, Druck-, Schub- und Biegebelastung realisiert. Neben Prüfungen nach Norm werden abgestimmte Prüfkonzepte entwickelt, die den speziellen Anforderungen der Werkstoffe gerecht werden.
 

Ziele:
Einsatzgrenzen, Festigkeit und Steifigkeit
Kennwerte für Werkstoff- und Bauteilsimulation
Zusammenhang von Herstellung, Mikrostruktur und Eigenschaften
Werkstoff- und Bauteiloptimierung

Publikationen

 

Hohe, J.; Paul, H.; Beckmann, C., A probabilistic elasticity model for long fiber reinforced thermoplastics with uncertain microstructure, Mechanics of Materials 122 (2018) 118-132 Link

Schober, M.; Kuboki, T.; Ameri, E.; Hohe, J.; Gumbsch, P., Effects of process parameters on the interlaminar fracture toughness of GF-PA6-tapes, PAMM 17/1 Special Issue: 88th Annual Meeting of the International Association of Applied Mathematics and Mechanics (GAMM); Könke, C.; Trunk, C. (Eds.); Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim (2017) 273-274 Link

Neubrand, A., Keramische Faserverbundwerkstoffe für thermisch hochbelastete Bauteile: Hochtemperaturwerkstoffe mit attraktivem Eigenschaftsprofil, Konstruktion 66/7-8 (2014) IW8-IW10 Link