Funktionale Nanostrukturen für Optik und Mikrosysteme

© Fraunhofer IWM

Die Funktion von Komponenten kann wesentlich durch gezielte Oberflächenstrukturierung gesteuert werden. Dabei erfordern Anwendungen in Optik, Medizin- und Werkzeugtechnik jeweils unterschiedlich ausgestaltete Oberflächentexturen auf der Mikro- und Nanoskala. Diese werden durch die Ausnutzung von Selbstorganisationseffekten beim Wachstum von PVD-Schichten erzeugt. So können zum Beispiel Oberflächen wasser- und schmutzabweisend ausgerüstet, die Zelladhäsion auf der Oberfläche von Implantaten gesteuert und Kunststoffkomponenten direkt im Formgebungsprozess entspiegelt werden.

Publikationen

 

Gröner, L.; Kirste, L.; Oeser, S.; Fromm, A.; Wirth, M.; Meyer, F.; Burmeister, F.; Eberl, C., Microstructural investigations of polycrystalline Ti2AlN prepared by physical vapor deposition of Ti-AlN multilayers, Surface and Coatings Technology 343 (2018) 166-171 Link

nach oben