Verformungs- und Versagensverhalten von Werkstoffen und Bauteilen

© Foto Fraunhofer IWM

Relevante Charakterisierung des Verformungs- und Versagensverhaltens eines Werkstoffs sind die notwendigen Voraussetzungen für zuverlässige Auslegung und numerische Simulation. Im IWM stehen spezielle Versuche wie z.B. unter Zug-, Druck- und Scherbelastung zur Untersuchung des Einflusses der Mehrachsigkeit und des Belastungstyps auf das Versagensverhalten zur Verfügung. Bauteilversuche können bis 8 MN unter realer Belastung zur Validierung von Simulationen durchgeführt werden.