26.–27. Januar 2016 Workshop: Partikelsimulation für die industrielle Anwendung, Freiburg

Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Die partikelbasierte Modellierung hat sich zu einem nützlichen Werkzeug für viele industrielle Anwendungsfelder entwickelt. Prozesse, in denen Granulate und Pulver ver- und bearbeitet werden, können detailliert durch Diskrete-Elemente-Simulationen abgebildet und am Rechner optimiert werden. Zur Beschreibung komplexer Flüssigkeiten und von Prozessen mit großen Festkörperdehnungen eignen sich partikelbasierte beziehungsweise netzfreie Simulationsansätze hervorragend. Der Workshop bietet Fachleuten aus Entwicklung und Produktion umfassende Einblicke in die Modellierung und gibt Ansatzpunkte, wie die Unternehmen von den Optimierungspotenzialen der Partikelsimulation profitieren können.

(15.09.2015)

Neben den Fachvorträgen erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an vielen Beispielen aus der Praxis und in der Diskussion mit den Referenten, wie sie erfolgsrelevante Simulationskompetenz im Unternehmen nutzen, aufbauen und erweitern können. Im »Partikeltalk« werden mit den Experten in kleinen Gruppen anwendungsspezifische Aspekte der Partikelsimulation diskutiert. Der zweitägige Workshop bietet Raum zur Klärung spezifischer Fragen rund um die Möglichkeiten und Vorteile der Partikelsimulation und gibt im Rahmen einer Führung Gelegenheit zu Einblicken in die Arbeit des Fraunhofer-Instituts für Werkstoffmechanik IWM.

Link zum Veranstaltungsflyer und Anmeldung (PDF)

Programm
- Partikeltalk zu den Themen »Der Einstieg in die Partikelsimulation«, »Simulation mehrstufiger Prozesse«, »Materialdaten für die Partikelsimulation« und »Software für die Partikelsimulation«
- Kontaktmodelle für realistische Teilchensimulationen
- Vergleich von Experiment und Simulation am Beispiel Matrizenfüllen
- Kalibrierung von Partikelmodellen
- Co-Simulation von DEM und FEM
- Simulation von Druck- und Trocknungsprozessen
- Anwendung von DEM- und DEM/CFD-Simulationen in der mechanischen Verfahrenstechnik
- Simulation von abrasiven und erosiven Prozessen in der industriellen Anwendung
- Akkurate Simulationen von Festkörpern mit netzfreien Methoden
- Untersuchung der Adhäsionsdynamik von Thrombozyten durch Partikelsimulationen
- Wege zum Aufbau von Kompetenz zur Partikelsimulation im Unternehmen

Veranstalter und Veranstaltungsort
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM
Wöhlerstraße 11, 79108 Freiburg
Wegbeschreibung:
www.iwm.fraunhofer.de/kontakt/anfahrt-freiburg/

Teilnahmegebühr 150 Euro
In der Gebühr enthalten: Verpflegung während der Veranstaltung,
Abendessen, Präsentationsunterlagen.
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Workshoporganisation
Katja Haas
Telefon +49 761 5142-220
Fax +49 761 5142-510
Send E-Mail


Fachliche Leitung des Workshops
Dr. Claas Bierwisch
Telefon +49 761 5142-347
Send E-Mail

Social Media