Entwicklung von Nanostrukturen zur Erzeugung mechanischer Metamaterialien

© Foto Fraunhofer IWM

Um mechanische Eigenschaften von Materialien gezielt zu entwerfen nutzen wir die dreidimensionale Nanolithographie. Dabei werden aus einem Fotolack fachwerkartige Strukturen mit einem Laser polymerisiert, welche Stegbreiten von nur 100 nm aufweisen können. Die Einheitszellen dieser Strukturen sind so konstruiert, dass sie in ihrer Gesamtheit die gewünschten mechanischen Eigenschaften aufweisen. Die im Bild dargestellte Struktur, ist, beispielsweise, bei Druckbelastung bezogen auf ihr Gewicht extrem steif. Sie kann zur mechanischen Stabilisierung metallisch beschichtet und somit als Komponente in Dehnmesssensoren eingesetzt werden.